System Stahl

Definition

Bei einem Wintergarten aus diesem Material wird die gesamte Konstruktion aus dem Metall Stahl hergestellt. Dies ist ein Gemisch aus verschiedenen Metallen, wobei Eisen als Hauptbestandteil gilt. Für Wohnwintergärten, die isoliert sind und beheizt werden, ist dieses Material ungebräuchlich.

Eigenschaften

Da das Material Stahl keine guten Isoliereigenschaften besitzt, wird es wenn überhaupt bei kalten Wintergärten und Gewächshäusern in Betracht gezogen. Bei der Konstruktion ist die thermische Trennung der Profile sehr wichtig. Trotzdem bleibt die Korrosionsgefahr besonders hoch und zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der Außenprofile wie Feuerverzinkung, Galvanisierung und Rostschutzanstriche sind unumgänglich.

Vorteile

Welche Vorteile hat das Material Stahl?

  • Tragfähigkeit
  • filigrane Architektur

Nachteile

  • fehlende isolierende Eigenschaften
  • Entstehung von Tauwasser und dadurch entstehende Korrosionsgefahr
  • Witterungsunbeständigkeit und Rostbefall bei fehlenden Schutzmaßnahmen

Die Alternativen

Wenn Sie an einem Wohnwintergarten interessiert sind, ist die Verwendung der Materialen Kunststoff, Holz, Aluminium oder die Kombination aus Holz-Aluminium deutlich vorteilhafter. Diese weisen die wichtigen Isoliereigenschaften auf und besonders die Kombination Holz-Aluminium vereint die Vorzüge des Wohnkomforts im Innenbereich und der Witterungsbeständigkeit von außen.
Auch die Verwendung von hochwärmedämmender Dreifachverglasung macht erst dann Sinn, wenn sie in Verbindung mit isolierenden Profilen aus geeigneten Materialen eingesetzt wird.

Katalog

Kostenloser
Katalog

Sichern Sie sich jetzt unseren
kostenlosen Katalog!

Jetzt Katalog sichern →