System Kunststoff

Definition

Ein Kunststoff-Wintergarten wird aus dem besonders preisgünstigen Material Kunststoff gebaut und durch statischen Verstärkungen aus verzinktem Stahl ergänzt. Geeignet ist das System Kunststoff für kleinere Wintergärten ohne große statische Beanspruchungen.

Eigenschaften

Es handelt sich hierbei um eine Leichtbauweise, die im Vergleich zu Holz- und Aluminiumkonstruktionen deutlich weniger belastbar ist. Aufgrund dessen wird die Stabilität des Wintergartens erst durch zusätzliche Stahl– oder auch Aluminiumverstärkungen gewährleistet. Trotz diesem Zusatz bleibt der komplette Kunststoff-Wintergarten jedoch für größere Anbauten, freistehende Wintergärten oder kompliziertere Dachformen ungeeignet. Gründe dafür sind u.a. die fehlende Eigentragfähigkeit sowie die Ausdehnung von Kunststoff bei besonders intensiver UV-Strahlung. Deshalb wird Kunststoff meist nur für die Ausfachung der Senkrecht-Elemente verwendet und die tragende Konstruktion aus anderen Materialien erstellt wie Holz-Alu oder Alu.

Vorteile

Welche Vorteile hat ein Wintergarten aus Kunststoff im Vergleich zu anderen Konstruktionen?

  • Besonders kostengünstiges und pflegeleichtes Material
  • Gute Wärmedämmung durch 4- oder 5-Kammertechnik
  • Schlanke, filigrane Bauweise
  • Witterungsbeständige Profile, keine Verrottungsgefahr

Nachteile

  • geringe Stabilität des Materials
  • kühle Atmosphäre im Vergleich zu Holz im Innenbereich
  • Gefahr der Materialausdehnung bei Hitze
  • Nur geeignet für einfachste Dachformen
  • Unter Umständen leichte Verfärbungen im Laufe der Jahre durch UV-Strahlung
Katalog

Kostenloser
Katalog

Sichern Sie sich jetzt unseren
kostenlosen Katalog!

Jetzt Katalog sichern →