Sonnenschutzglas

Definition

Sonnenschutzglas ist ein spezielles Flachglas, das die Sonneneinstrahlung verringern und dadurch eine zu starke Aufheizung der Raumluft verhindern und verzögern kann. In der Regel besitzen Sonnenschutzgläser die Eigenschaft, relativ durchlässig für den sichtbaren Bereich des Lichtes zu sein und gleichzeitig nur eine geringe Transmission (Durchlässigkeit) der wärmewirksamen Sonneneinstrahlung zuzulassen.

Unser Ratgeber zum Thema Sonnenschutzglas

Wirkung

Spezielle Sonnenschutzgläser senken den Gesamt-Energiedurchlass der Sonnenstrahlung in den Innenraum um bis zu 75 Prozent. Die Anwendung von Sonnenschutzglas, insbesondere in Kombination mit einer Dreifachverglasung, kann die Hitzeeinstrahlung in den Sommermonaten wesentlich abmindern. Bei einem angegebenen Wert z.B. von 50/25 hat man 50% Lichtdurchlässigkeit und die solare Aufheizung (g-Wert) beträgt nur noch 25% anstatt ca. 60%.

Funktionsweise

Der Effekt des Sonnenschutzes wird üblicherweise durch eine Beschichtung erzielt, die auf der Innenseite der Außenscheibe aufgedampft wird. Man unterscheidet diesbezüglich zwischen zwei Wirkungsweisen: Reflexion und Absorption.

  • Reflexionsgläser sind derart beschichtet, dass sie das einfallende Sonnenlicht im Kurzwellenbereich größtenteils reflektieren. Für sichtbares Licht ist dieser Glastyp jedoch durchlässig und dadurch relativ farbneutral.
  • Absorptionsgläser sind dank einer speziellen Einfärbung der Glasmasse oder ihrer Oberfläche in der Lage, einfallende Strahlungsenergie zu absorbieren, die in Wärmenergie umgewandelt wird und zu großen Teilen nach außen abgegeben wird.

Neben beschichteten Glastypen, die eine gleichmäßige Transparenz aufweisen, werden auch bedruckte Verglasungen zur Verminderung der Sonneneinstrahlung angeboten.

Mit einer speziellen Akustikfolie im Scheibenzwischenraum und einem etwas anderen Scheibenaufbau erhalten die Gläser zudem auf Wunsch eine schallschützende Wirkung.

Einsatzbereiche

Die Verwendung von Sonnenschutzgläser kann in folgenden Situationen empfehlenswert sein:

  • Wenn Sie freie Sicht nach außen schätzen. Ihr Blick wird nicht durch andere Beschattungsmöglichkeiten wie Jalousien, Markisen oder Rollladen eingeschränkt.
  • Wenn eine freie Einsicht, beispielsweise bei Schaufenster, von Bedeutung ist und der Blendschutz eher nebensächlich ist.
  • Wenn andere Sonnenschutzsysteme, ob außen- oder innenliegend, aus ästhetischen Gründen oder wegen Denkmalschutzvorschriften nicht erwünscht oder erlaubt sind.
  • Wenn Sie einen geringen Pflege- und Wartungsaufwand wünschen.
  • Wenn ein außenliegender Sonnenschutz zu teuer ist aufgrund hoher Preise der Beschattungsfläche.

Kombination mit anderen Funktionsgläser

Moderne Sonnenschutzgläser werden meist als Isolierglas hergestellt. Damit besitzen sie gleichzeitig eine wärmedämmende Funktion. Vor allem in Verbindung mit einer Dreifachverglasung werden neue Maßstäbe in Bezug auf Sonnenschutz und Wärmeisolierung gesetzt.

Eine weitere nützliche Zusatzfunktion ist die Selbstreinigung durch unsere Activ-Gläser. Eine spezielle Beschichtung auf der Außenseite des Glases bewirkt eine Zersetzung des auf dem Glas haftenden Schmutzes, der dann durch Regen oder Spritzwasser weggespült wird.

Sonnenschutzgläser lassen sich auch als vorgespanntes Einscheibensicherheitsglas (ESG) oder als Verbundsicherheitsglas (VSG) herstellen und bieten so Schutz gegen Verletzungsgefahr und Einbruch.

Katalog

Kostenloser
Katalog

Sichern Sie sich jetzt unseren
kostenlosen Katalog!

Jetzt Katalog sichern →